"Der Patient als Mensch in seiner Gesamtheit mit all seinen individuellen Anliegen ist die Grundlage meiner Behandlung."

Christian Friedrich Samuel Hahnemann ist der Begründer der Homöopathie. Es ist eine Heilmethode des Friedens. Hahnemann legte das Ideal der Heilung in seinem Organon §2 fest: "schnell, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit auf dem kürzest en, zuverlässigsten unnachteiligsten Wege. Dem Biophysiker Prof. Fritz-Albert Popp gelang der Nachweis, dass Zellen Biophotonen aussenden, d.h. Zellen kommunizieren impulsartig über diese Lichtblitze. Diese Lichtblitze der Biophotonen enthalten und transportieren Informationen. Für die Homöopathie bedeutet es: "Jedes homöopathische Mittel besitzt eine spezifische Information und ist in der Lage einen bestimmten Regelkreis zu aktivieren".Das grundlegende Prinzip der Homöopathie: Similia similibus curantur – Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Eine positive ähnliche Kraft beseitigt stets die negative krankmachende Kraft, wenn sie in ihrer Stärke der negativen überlegen ist.

Der Mensch verfügt über eine große Möglichkeit um sich selbst zu begreifen und zu entfalten und seine Grundeinstellung und sein selbstgesteuertes Verhalten zu verändern.

Gegen (fast) jedes Leiden ist ein Kräuterlein gewachsen.

Mit der Kraft der Knospen heilen. Die Gemmotherapie nutzt die große Vielfalt der Knospen, Triebspitzen und Keimlinge. Die daraus gewonnenen Auszüge besitzen eine ausgezeichnete Heil- und Regenerationskraft.

  • Schwarz Google Places-Symbol

© 2020 by Heike Schäfer